Doktorarbeit Bijan Djir-Sarai: Uni entscheidet über Prüfung?

Die Neue Grevenbroicher Zeitung meldete bereits am Montag, dass die Universität Köln voraussichtlich am 4. Juli entscheiden werde, ob die Doktorarbeit des Bundestagsabgeordneten (FDP) Bijan Djir-Sarai von der Uni Köln untersucht werden wird.

Im auf guttengate.de am 8. Juni veröffentlichten „Kaum Aufmerksamkeit der Medien im Fall Bijan Djir-Sarai“ wurde noch vom Plagiat-Stand von 22 % berichtet. In den vergangenen drei Wochen kamen ca. 13 % hinzu, sodass der Zähler für Plagiate nun bei guten 35 % steht.

Derweil äußert sich Djir-Sarai auch selbst auf seiner Homepage zu den Vorwürfen:

„Zur Aufklärung der Vorwürfe werde ich persönlich in bestmöglicher Weise beitragen“

Das hat in ähnlicher Art und Weise auch Guttenberg verlauten lassen – wie das endete, wissen wir alle. Noch interessanter ist aber der folgende Ausschnitt:

„Ich habe Kenntnis, dass die Universität Köln meine Doktorarbeit überprüft und gehe davon aus, dass die Universität mich in dieses Verfahren einbezieht.“

Hier spricht Djir-Sarai im Gegensatz zur oben erwähnten Meldung der NGZ schon davon, dass die Universität seine Doktorarbeit bereits überprüfe. Dies deutet sehr darauf hin, dass auch die Doktorarbeit von Sarai nach den von Vroniplag erhobenen Plagiatsvorwürfen und den gefundenen Plagiaten von offizieller Stelle untersucht werden wird und Djir-Sarai um seinen Doktortitel bangen muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.