Do you love Guttengate?

Leider habe ich jetzt erst entdeckt, dass es auch ein Gegenstück zu „Do you hate Guttengate“ gibt.

Das ist natürlich praktisch, da die Werte ja überhaupt erst im Vergleich Raum für vernünftige Interpretationen lassen. Allerdings sollten die Zustimmungen und Ablehnungen auf der Seite auch nicht überbewertet werden, da ich immer noch nicht weiß, wie „angesagt“ diese Seite überhaupt ist. Wie auch schon bei der Blog-Eröffnung erwähnt, ist „Do you love Guttengate“ ebenfalls eher als Spielerei zu betrachten.

Es darf mit Spannung beobachtet werden, wie die Plagiate-Diskussion um Guttenberg weitergeht.

Do you hate guttengate?

Es ist immer wieder interessant, auf was für Tools und Webseiten man hin und wieder stößt. Um auf die Frage oben zurückzukommen: Guttengate – Do you hate it?

Ganz interessant ist doch die Frage, ob die ganze aktuelle Diskussion über Guttenberg und die Plagiatsvorwürfe Deutschlands Bürger überhaupt interessiert oder ob das ganze von den Medien hochgeschaukelt wird. Viele Bürger haben ja selbst sicherlich schon einmal eine wissenschaftliche Arbeit erstellt und dabei gelernt, wie korrekt zu zitieren ist und dass Quellen angegeben und Zitate auch als solche markiert werden müssen, um eben auch sicher sein zu können, dass Plagiatsvorwürfe gar nicht erst entstehen können. Gleichzeitig bin ich mir aber auch sicher, dass Viele schon selbst Plagiate erstellt und verwendet haben. Bitte keineswegs falsch verstehen, ich spreche hier nicht unbedingt vom „heimlichen Kopieren“ anderer Autoren in Doktorarbeiten, nein, sondern auch vom „Abschreiben“ der Hausaufgaben in der Schulzeit – denn dabei handelt es sich genau genommen ja auch schon um Plagiate.

Selbstverständlich kann man das eine nicht direkt mit dem anderen vergleichen, dennoch macht es das Ganze leichter nachvollziehbar, wenn man sich an Situationen erinnert, in denen man selbst einmal steckte.

Zurück zum eigentlichen Thema dieses Artikels:
http://amplicate.com/

Hier wird die Frage gestellt und gleichzeitig die Möglichkeit „zuzustimmen“, wenn man „Guttengate“ eben hasst. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Leider habe ich keinerlei Infos über diese Seite und kann nicht beurteilen, ob sie überhaupt rege genutzt wird und die Anzahl der „Zustimmungen“ irgendwelche Rückschlüsse zulassen.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Seite?

Tritt zu Guttenberg zurück?

Gerade kommt Guttengate so richtig ins Rollen und nun ist es schon wieder vorbei?
Aktuelle News dazu bei der Hannoverschen Allgemeinen.

Vielleicht auch gerade, damit das Image nicht einen noch größeren Schaden nimmt, als es durch die aktuellen Plagiatsvorwürfe ohnehin schon genommen hat.

Guttengate.de erblickt das Licht der Welt

Willkommen zum Blog www.guttengate.de. Dieses Blog widmet sich dem Thema „Guttengate“ bzw. den aktuellen Ereignissen und den im Raum stehenden Plagiatsvorwürfen zur Doktorarbeit des deutschen Verteidigungsministers Karl-Theodor zu Guttenberg.

Dieses Blog möchte eine erste Anlaufstelle sein, für alle die zum Thema „Guttengate – Plagiatsvorwürfe gegenüber Guttenberg“ infomieren möchten. Über die „normale“ Berichterstattung hinaus, wie sie z.B. auf tagesschau.de zu finden ist, sollen im Guttengate-Blog auch allerhand Kuriositäten und Ähnliches zum Thema Guttengate einen Platz finden.

Sicherlich tauchen hier auch mal weniger sinnvolle Sachen auf, ein Beispiel dafür folgt gleich im zweiten Beitrag.

Ich hoffe, hier in Zukunft interessante Diskussionen anregen und vielen Usern bei der Meinungsbildung helfen zu können. Da es sich ja bisher lediglich um Plagiatsvorwürfe handelt, möchte ich die Leser auch bitten Herrn Guttenberg nicht vorschnell zu verurteilen. Nach dem Studium der zahlreichen Artikel und Berichte in vielerlei Medien, sollte jeder in der Lage sein, sich sein eigenes Urteil zu bilden, ob nun Plagiat oder nicht Plagiat und ob die Plagiatsvorwürfe begründet sind. Ich versuche hier stets objektiv zu sein und möchte die Meinung meiner Leser weder in die eine, noch in die andere Richtung beeinflussen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen angenehmen Aufenthalt auf guttengate.de!

PS: Für Gastartikel oder sonstige Anregungen habe ich gerne ein offenes Ohr.