Do you hate guttengate?

Es ist immer wieder interessant, auf was für Tools und Webseiten man hin und wieder stößt. Um auf die Frage oben zurückzukommen: Guttengate – Do you hate it?

Ganz interessant ist doch die Frage, ob die ganze aktuelle Diskussion über Guttenberg und die Plagiatsvorwürfe Deutschlands Bürger überhaupt interessiert oder ob das ganze von den Medien hochgeschaukelt wird. Viele Bürger haben ja selbst sicherlich schon einmal eine wissenschaftliche Arbeit erstellt und dabei gelernt, wie korrekt zu zitieren ist und dass Quellen angegeben und Zitate auch als solche markiert werden müssen, um eben auch sicher sein zu können, dass Plagiatsvorwürfe gar nicht erst entstehen können. Gleichzeitig bin ich mir aber auch sicher, dass Viele schon selbst Plagiate erstellt und verwendet haben. Bitte keineswegs falsch verstehen, ich spreche hier nicht unbedingt vom „heimlichen Kopieren“ anderer Autoren in Doktorarbeiten, nein, sondern auch vom „Abschreiben“ der Hausaufgaben in der Schulzeit – denn dabei handelt es sich genau genommen ja auch schon um Plagiate.

Selbstverständlich kann man das eine nicht direkt mit dem anderen vergleichen, dennoch macht es das Ganze leichter nachvollziehbar, wenn man sich an Situationen erinnert, in denen man selbst einmal steckte.

Zurück zum eigentlichen Thema dieses Artikels:
http://amplicate.com/

Hier wird die Frage gestellt und gleichzeitig die Möglichkeit „zuzustimmen“, wenn man „Guttengate“ eben hasst. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt. Leider habe ich keinerlei Infos über diese Seite und kann nicht beurteilen, ob sie überhaupt rege genutzt wird und die Anzahl der „Zustimmungen“ irgendwelche Rückschlüsse zulassen.

Hat jemand Erfahrungen mit dieser Seite?

3 Gedanken zu „Do you hate guttengate?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.