Plagiatsfall II – Doktorarbeit Silvana Koch-Mehrin

Eigentlich war ja absehbar, dass es nicht allzulange dauern dürfte, bis das nächste Plagiat gefunden wurde. Sicherlich haben schon einige Personen des öffentlichen Interesses gezittert, bzw. zittern immer noch, und nun ist es so weit. Nach der CSU hat nun auch die FDP einen Guttenberg, mitsamt Doktorarbeit inklusive Plagiat: Silvana Koch-Mehrin.

Nachdem das Gutenplag-Wiki die Plattform die Plattform wikia.com schon erfolgreich für die gemeinschaftliche Analyse auf Plagiate der Doktorarbeit nutzte, folgt darauf jetzt das Vroniplag als Enthüllungsplattform. Ein ganz unbeschriebenes Blatt ist das Vroniplag dennoch nicht:

Dort wurden schon die Arbeiten von Dr. Matthias Pröfrock und Veronica Saß (Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten und Kanzlerkandidaten Edmund Stoiber) überprüft. In beiden Fällen wurden auf ca. 45 % der Seiten Plagiate festgestellt.

Momentan steht der Plagiate-Zähler für die Doktorarbeit bei 27 Seiten (13,47 %), auf denen Plagiate enthalten sein sollen. Die spannende Frage lautet auch hier wieder, wie schnell der Zähler nach oben springt und wie erfolgreich die Plagiatsjäger bei dieser Doktorarbeit sein werden.

Für die FDP sind die aktuellen Vorwürfe gegen Silvana Koch-Mehrin (SKM) denkbar ungünstig gelegen. Die FDP befindet sich in einer großen Krise und Frau Koch-Mehrin galt als Hoffnungsträger und befand/befindet sich im Kreis der Kandidaten für die Führung der Partei. Darüberhinaus ist sie auch Vizepräsidentin des EU-Parlaments und vertritt somit Deutschlands Bürger auch über die Landesgrenzen hinaus.

Nimmt die Plagiatsaffäre (wenn man es denn schon so nennen mag) von Koch-Mehrin einen ähnliches Verlauf wie bei Guttenberg? Wird sich SKM zu Beginn auch gegen die Vorwürfe wehren um an Ende als „Täuscher“ dazustehen? Hat man aus der Affäre Guttengate gelernt und kann Mehrin ein desaströses „Mehringate“ verhindern?

Allein weil „Mehringate“ nun wahrlich keine so schöne Kreation ist und eher an „Meringue“ erinnert, als an einen handfesten Skandal, bleibt es sicher nicht beim aktuellen Stand.

Ein Gedanke zu „Plagiatsfall II – Doktorarbeit Silvana Koch-Mehrin“

  1. Liebe Community und Plagiats-Jäger! Überprüft bitte unbedingt einmal die Dissertation und die Habilitationsschrift von Rolf W. Puster, einem FDP-nahen korrupten „Wissenschaftler“, der bereits mehrmals wegen Dienstvergehen belangt und beurlaubt wurde. Bei einem derart korrupten Scharlatan dürften sich auch viele Plagiate finden, die zum Entzug seiner erschlichenen Titel führen. Ein Dienst an glaubwürdiger Wissenschaft und ein Schutz vor Plagiaten und Korruption in Politik und Wissenschaft sind auch hier notwendig. Für Ehrlichkeit und Aufdeckung aller Betrüger. Weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.