Alvaro attackiert Vroniplag

Die Krise der FDP geht weiter. Nach dem desaströsen Abschneiden bei den letzten Landtagswahlen, dem darauffolgenden Rücktritt Westerwelles und den Plagiatsaffären um Koch-Mehrin (ebenfalls zurückgetreten) sowie Jorgo Chatzimarkakis ist immer noch kein Ende in Sicht.

Schon am 12.5. schrieb die FTD „Kampfkandidatur um Koch-Mehrins Nachfolge“. Zu diesem Zeitpunkt galt Lambsdorff als Favorit im Kampf um die Stelle des FDP-Vorsitzenden im Europaparlament mit Alexander Alvaro. Scheinbar hat dies Alvaro aufgeweckt, denn sogleich sorgte er für ein ordentliches Mehr an Aufmerksamkeit.

Wer steckt hinter Vroniplag?

So lautet die Frage, die er am 17.5. auf seinem Blog stellt. Er fordert vehement, dass die Vroniplag-Aktivisten sich dem Schutz der Anonymität entledigen und behauptet, Denunziantentum sei zum gesellschaftlich akzeptierten Sport geworden. Am besten bildet sich jeder selbst eine Meinung: zum Artikel.

Lesenswert sind vor allem die Kommentare! Wirklich!

Darunter sind viele gute Kommentare, die sachlich und mit guten Argumenten verdeutlichen, dass nicht das Vroniplag das Problem ist, sondern der Autor der Doktorarbeiten, die nun als Plagiat entlarvt wurden.

Es finden sich dort auch einige Kommentare von Wählern, die bisher FDP-Wähler waren, aber die nun selbst genug haben und der FDP den Rücken kehren.

Sehr schön ist auch, dass Alvaro sich selbst auch in die Diskussion in den Kommentaren einbringt und bisher wohl keine Kommentare zensiert werden. Das verdient ein kleines Pluspünktchen. Auch von guttengate.de dürfte sich nach erfolgter Moderation ein Kommentar dort finden lassen.

Interessant ist auch diese Aussage Alvaros:

„Insbesondere denke ich, dass auch Politiker einen Anspruch darauf haben, zu wissen wer ihnen Fehlverhalten zur Last legt.“

Hat der „einfache Bürger“ auch einen Anspruch darauf, zu erfahren, von wem er wegen eines Vergehens angezeigt wurde? Gibt es nicht auch die Möglichkeit anonym anzuzeigen? Warum sollte dann ein Politiker diesen Anspruch haben? Hat der Politiker demnächst auch Anspruch darauf zu erfahren, wer ihn lobt, womöglich wählt?

 

7 Gedanken zu „Alvaro attackiert Vroniplag“

    1. Dann ist das Pluspünktchen hiermit wieder entzogen! Auf den ersten Blick sah es nicht danach aus, da dort ja wirklich viele sehr kritische Kommentare stehen. Danke für den Hinweis!

    1. Danke für den Hinweis. Ich habe mir erlaubt den Namen des Verdächtigen unkenntlich zu machen, da die Anzahl der Plagiate noch relativ gering ist.

Schreibe einen Kommentar zu Helmut Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.