Comeback zu Guttenberg?

Nachdem es um Guttenberg nach seinem Umzug in die USA zunächst sehr ruhig war und man beim Gedanken an ein Comeback höchstens an die Verfilmung seiner Karriere denken konnte, kann man derzeit eine mögliche Rückkehr Guttenbergs in die hiesige Politik nicht mehr ganz ausschließen. Zuerst kam Guttenberg mit seinem Auftritt im kanadischen Halifax zurück ins Scheinwerferlicht und kurz danach wurde das Verfahren gegen Guttenberg gegen Zahlung von 20000 € eingestellt.

Kaum war bekannt, dass Guttenberg nicht wegen Verletzung des Urheberrechts vorbestraft sein würde, gab es auch schon erste Kommentare zum Thema, die verkündeten, der Weg für eine Rückkehr Guttenbergs sei damit frei.

Klar, Guttenberg ist unter juristischen Gesichtspunkten nun nicht vorbestraft, doch sollten nicht auf moralische Gesichtspunkte in die Diskussion miteinbezogen werden? Möchte man sich tatsächlich von jemandem vertreten lassen, der nicht nur zu Unrecht mit dem Doktortitel gewürdigt wurde, sondern der im Rahmen der Plagiatsaffäre auch schamlos gelogen (zu glauben, dass er es nicht besser wusste fällt schwer!) hat?

Guttenberg selbst, der sich übrigens als „vorerst gescheitert“ bezeichnet, äußerte sich bisher noch nicht zum Thema „Rückkehr. Das übernahmen bereits andere, z.B. Horst Seehofer, der sich wie der Spiegel berichtet, eine Rückkehr Guttenbergs sogar wünscht.

Der Großteil der Tagesschau.de-Nutzer sieht das grundlegend anders. In einer Online-Umfrage der Tagesschau zum Thema „Sollte Guttenberg in die Poilitik zurückkehren“, wählten knapp 80 % der User die Auswahl „Nein, Guttenberg sollte nicht die Politik zurückkehren.“.

Man darf gespannt sein, ob überhaupt, wann und wie Guttenberg seine Mission Comeback angehen wird. Was meint ihr zum Thema?

2 Gedanken zu „Comeback zu Guttenberg?“

  1. Na klar geht er sie an. Er hätte nicht das Medienkonzert zu diesem vorweihnachtlichen Zeitpunkt so gut planen müssen (Halifax-Diskussion, Verfahrenseinstellung, Interview, Buch), wenn das nicht zur Mission Comeback gehören würde. Glücklicherweise gibt es ein bisschen medialen Gegenwind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.