Entzug des Doktortitels im Fall Veronica Saß rechtens

Bereits einige ehemalige Doktoren haben versucht, gegen den Entzug des Doktortitels zu klagen. Doch wie z.B. im Fall Chatzimarkakis wurde die Klage von Veronica Saß gegen den Entzug ihres Doktortitels durch die Universität Konstanz nun vom Freiburger Verwaltungsgericht abgewiesen. Die Uni Konstanz begrüßte die Entscheidung des Gerichts.

So äußerte sich Rektor Prof. Dr. Dr. h.c. Rüdiger:

„Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Freiburg habe ich mit Erleichterung aufgenommen. Dabei denke ich nicht nur an den aufgedeckten Täuschungsversuch, sondern auch an die vielen Promovierenden, die sich unter großen Anstrengungen und immensem Zeitaufwand ein wissenschaftliches Thema erarbeiten und ihre Ergebnisse der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Es kann nicht sein, dass unredliche Praktiken damit gleichgesetzt werden“

Namensgeberin des Vroniplags

Veronica Saß, die Tochter des ehemaligen bayerischen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber, wurde unfreiwillig zur Namensgeberin der Plattform „Vroniplag“. Ihre Doktorarbeit war die erste, die dort ausführlich analysiert wurde.

Daraufhin wurde Veronica Saß der Doktortitel im Mai 2011 durch die Uni Konstanz entzogen.

Einen weiteren, interessanten Artikel zum Thema findet sich bei der Badischen Zeitung. Es geht unter anderem darum, ob auch die Uni bzw. die Betreuer eine Mitschuld am fälschlicherweise verliehenen Doktorgrad haben.

Veronica Saßn ist ihren Doktortitel nun wohl erstmal dauerhaft los. Offen ist immer noch, was mit dem Doktortitel ihres Bruders Dominic Stoiber passieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.