Freispruch für Daniel Volk?

Anfang September meldete der Merkur online den bevorstehenden Freispruch Daniel Volks (MdB) durch die Uni Würzburg im Zusammenhang mit den im Raum stehenden Plagiatsvorwürfen zu seiner Doktorarbeit:

„Nach Informationen unserer Zeitung rät die Untersuchungskommission der Würzburger Uni schriftlich von Maßnahmen gegen den Bundestagsabgeordneten explizit ab.“

Die endgültige Entscheidung falle aber erst in der nächsten Fakultätssitzung im Herbst.

Der Herbst hat gerade erst begonnen, d.h. wir dürfen uns bestimmt noch etwas gedulden, bis im Fall Daniel Volk ein Urteil gefällt werden wird.

Die Plagiatsvorwürfe gegen Daniel Volk wurden vor ca. einem Jahr auf der Plattform Vroniplag veröffentlicht. Zum Zeitpunkt unserer Berichterstattung stand der Plagiatszähler bei etwas über 20 %, aktuell steht er bei über 52 %. Angesichts solcher Zahlen darf man sich berechtigterweise fragen, ob Volk von der Uni Würzburg tatsächlich entlastet werden wird und er seinen Doktortitel behalten dürfen wird. Hoffen darf man jedenfalls auf eine ausführliche Begründung, die zuletzt bspw. im Fall Dähnert fehlte.

Dieser Beitrag wurde unter volk abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.