Der nächste Plagiatsfall im Anflug?

Das Vroniplag hat bei einer weiteren Doktorarbeit fast 10 % als Plagiat identifiziert. Auf der Seite selbst wurde der Name des Doktoranden noch nicht direkt veröffentlicht, daher werde ich auch hier den Namen noch nicht veröffentlichen. Die Aktivisten von Vroniplag stehen ja derzeit unter Beschuss und ich möchte den Vorwürfen nicht noch mehr Nährboden bieten.

Bei Vroniplag ist bisher nur zu lesen:

„Funde bei Dr. [xxx]: Funde in der Doktorarbeit von Dr. [xxx] mit dem Titel „[xxx]“. Der Autor ist Mitglied der [xxx]-Bundestagsfraktion.“

Sobald das Vroniplag [xxx] durch den Namen ersetzt hat und den Fall in die breite Öffentlichkeit getragen hat, wird der Name auch hier zu lesen sein, doch bis dahin ist es sicherlich auch im Sinne der Vroniplag-Aktivisten, wenn der Name noch nicht fällt.

Die Plagiatsjäger machen also munter weiter und lassen sich auch von den aktuellen Vorwürfen nicht bremsen.

Update:

Gerade war ich kurz davor, den Namen zu veröffentlichen, da mancherorts im großen, weiten Internet bereits Links samt Name auftauchen und auch auf der entsprechenden Seite des Vroniplag-Wikis war der Name schon im Text zu lesen.

Nachdem ich nun diese Seite nochmals überprüft habe und der Name wieder entfernt wurde, werde ich den Name nun doch nicht nicht veröffentlichen. Dies sollte auch von allen Vroniplag-Aktivisten so gehandhabt werden, denn es geht ja wirklich nicht darum, jemanden an den Pranger zu stellen. Deswegen sollte der Name im Sinne der Fairness nicht öffentlich gemacht werden, bevor die 10 % – Hürde überschritten und der Autor sowie die Universität informiert wurden.

 

Dieser Beitrag wurde unter doktorarbeit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Der nächste Plagiatsfall im Anflug?

  1. Pingback: Plagiat: Bijan Djir-Sarai ist wohl der nächste | Guttengate - Plagiatsvorwürfe Doktorarbeit Guttenberg & Koch-Mehrin

  2. Pingback: Bijan Djir-Sarai, Plagiate und die Zukunft der FDP | Erbloggtes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.