Dr. Asso Omer Saiwani unter Plagiatsverdacht

Die Aktivisten des Vroniplags haben Ende März die Ergebnisse einer weiteren „kritischen Auseinandersetzung“ veröffentlicht. Dieses Mal wurde die Dissertation von Dr. Asso Omer Saiwani, die an der Technischen Universität (TU) Berlin eingereicht wurde, analysiert. Der Plagiatszähler des Vroniplags steht bei ca. 16 %.

Laut Vroniplag habe Saiwani an mehreren Stellen Texte aus anderen Publikationen übernommen, ohne diese gemäß den wissenschaftlichen Standards kenntlich zu machen. Einige Male habe er sogar mehrere Seiten am Stück komplett (oder mit kleinen Änderungen) übernommen und dies nicht gekennzeichnet (siehe unter „Herausragende Fundstellen„).

Die Doktorarbeit von Asso Omer Saiwani wurde im Jahr 2009 veröffentlicht und trägt den Titel „Probleme der Baupraxis und Bauwirtschaft im Nordirak – Entwicklungsengpässe und Vorschläge zu ihrer Beseitigung“.

Saiwani ist kein Politiker und steht wohl auch sonst nicht im Rampenlicht. Er betreibt ein Ingenieursbüro in Berlin. Die Plagiatsvorwürfe müssten ja bereits der TU Berlin gemeldet worden sein und wir sind gespannt auf die Stellungnahme.


Dieser Beitrag wurde unter saiwani abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Dr. Asso Omer Saiwani unter Plagiatsverdacht

  1. M.V. sagt:

    Zusätzliche Brisanz birgt dieser Fall ob der Tatsache, dass der Betreuer dieser Arbeit derselbe ist, wie im Fall Jürgen Goldschmidt (ebenfalls bei VP dokumentiert) – der scheint eine private Doktormühle an seinem Lehrstuhl eingerichtet zu haben und es mit wissenschaftlichen Standards nicht so genau zu nehmen…

  2. echt sagt:

    Die Dissertation ist ohnehin eine Frechheit. Von dieser Sorte kann man an jedem Wochenende eine schreiben. Ein bisschen Landeskunde, etwa zum Thema Erdbeben aus dem Internet, etwa Waermeschutz der Achtziger, etwa unmotivierter Schallschutz. Es stimmt schon, tausche Schweiz gegen Nordirak.

    Man sollte diesen Raumplaner zumindest untersagen den Dr. Ing. zu verleihen. Da stehen nun schon drei angebliche Ingenieure am Pranger.

    Ist echt sauer

Schreibe einen Kommentar zu echt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.