Der nächste Kandidat: Matthias Pröfrock samt Doktorarbeit

Der CDU-Abgeordnete Matthias Pröfrock, der übrigens gerade bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg Ende März zum ersten Mal in den Landtag gewählt wurde (Wahlkreis Waiblingen), verzichtet auf die Führung seines Doktortitels.

Die Doktorarbeit von Matthias Pröfrock wird derzeit ebenfalls vom Vroniplag-Wiki untersucht. Der Zähler für die Anzahl der Seiten, die Plagiate beinhalten, steht bei knapp 50 %. Bei dieser Anzahl dürfte es mit dem Doktortitel für Herrn Pröfrock bestimmt eng werden.

Die Uni Tübingen, an der Pröfrock promovierte, hat bereits erste Untersuchungen vorgenommen und aufgrund deren Ergebnisse bereits ein förmliches Verfahren eingeleitet.

Pröfrock bittet Uni Tübingen um Untersuchung

Bemerkenswert in diesem Fall ist, dass Pröfrock anscheinend selbst um die Untersuchung durch die Universität gebeten hat, nachdem die Vorwürfe bekannt wurden. Allerdings hatte auch Guttenberg beteuert, er möchte in vollem Umfang zur Aufklärung beitragen…

Die Doktorarbeit Pröfrocks lässt sich bei der Universität Tübingen herunterladen.

Auf der Homepage der CDU-Landesfraktion Baden-Württembergs wird Matthias Pröfrock bereits ohne Doktortitel gelistet.

Ob Herr Dr. Pröfrock zu seinem Geburtstag am Samstag ein unschönes Geschenk der Uni bekommt? Eher nicht. Bis zum offiziellen Ergebnis der Überprüfung durch die Uni Tübingen dürften sicher noch viele Tage ins Land ziehen.


Dieser Beitrag wurde unter pröfrock abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Der nächste Kandidat: Matthias Pröfrock samt Doktorarbeit

  1. Pingback: Plagiat bei Pröfrock: Uni Tübingen entzieht Doktortitel | Guttengate - Plagiat & Plagiatsvorwürfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.